Zahnschmerzen, ohne zahnärztlichen Befund

 

Zahnschmerzen

Petra F. 38 Jahre hatte eine Odyssee an Zahnarzt Besuchen hinter sich, etliche chirurgische orale Eingriffe überstanden und ständig Schmerzen im Gaumenbereich. Sie wollte nur noch dass es aufhört! Frau Petra F. hatte von den Operationen einige Zahnteile und auch Knochenteile mitgebracht, die ich ins Clusterlabor schickte.

Mehr lesen

Narbenstörung

Migraene

Gertraud S. 45 Jahre kam wegen Migräneattacken zu mir in die Praxis. Beim Erstanamnese Gespräch schien es keine Besonderheiten zu geben; weder in der Ernährung – ausgewogene Mischkost, keine Allergien, keine Unverträglichkeiten, keine Genussmittel, noch im Zyklus bzw. hormonell war etwas das als Auslöser dieser schmerzhaften Prozedur in Betracht gezogen werden konnte. Auch im psychischen Bereich sei alles in bester Ordnung, versicherte mir Frau Gertraud S. Als wir zum Abschluss die Narben die sie durch Verletzungen, Verbrennungen und Operationen hatte ansprachen, sagte sie auch hier es sei alles normal. Ich fragte nach; „Juckt eine oder mehrere Narben, haben sie Empfindungsstörungen (Druckempfindlich oder taub), spüren sie Wetterumschwünge, ist eine der Narben wulstig oder eingezogen? „ Ja, ist das nicht normal?“ antwortete mir meine Patientin.

Mehr lesen

Zeckenbiss

319939_6613

Meine 4 jährige Tochter hatte vor ein paar Tagen hinter dem Ohr eine kleine Zecke. Weil die Zecke wirklich winzig war, bekam ichden Blutsauger mit Zeckenkarte gar nicht zu fassen.  Deshalb entschied ic mich für die Pinzette. Hierbei das Tier vorsichtig mit der Pinzette umfassen, danach gegen den Uhrzeigersinn rausdrehen. Mehr lesen

Duftdrüsen und die Pille? Was haben die miteinander zu tun?

159940_6495

Unser Körper hat diese Duftdrüsen z.B. in der Achselhöhle, im Ohr- und Nasenbereich, im Genitalbereich… . Sie dienen der Kommunikation. Eine ihrer Hauptaufgaben ist jedoch die Partneranlockung und Partnerwahl. Kann ich mein Gegenüber riechen? Ganz richtig, wir suchen uns unseren Partner mit der Nase aus. Mehr lesen

Übermäßiges Schwitzen an den Füßen

141079_5514

Der Mensch hat 1-4 Millionen Schweißdrüsen besonders viele befinden sich im Handteller, an der Stirn und der Fußsohle. Sie sind wichtig für die nonverbale Kommunikation. Sind wir stark aufgeregt scheidet der Körper über die Schweißdrüsen kalten Schweiß aus. Wasserlösliche Stoffe, Abbaustoffe des Körpers, werden so ausgeschieden. Es ist zugleich eine Entgiftung. Der Schweiß verändert sich bei Krankheit im Geruch und auch von farblos in verschiedene Gelbtöne. Schweiß alleine stinkt nicht, erst in Verbindung mit Bakterien die sich auf unserer Haut befinden entwickelt sich Geruch. Je nach Art der Bakterien riecht der Schweiß anders. Mehr lesen

Haut unser größtes Organ

963070_50239261

Besonders jetzt sollten wir unser äußeres Kleid besonders schützen, um einen Sonnenbrand / Erythema Solare = eine akute Entzündung der Haut vorzubeugen. Vorsicht ist hier natürlich besser als Nachsicht – denn die Haut vergisst keinen Sonnenbrand!

Kinderhaut ist ein eigener Hauttyp, weil hier die Schutzmechanismen noch nicht vollständig ausgebildet sind. Ebenso sind Blonde- Rothaarige, hellhäutige Typen lichtempfindlicher und benötigen besonderen Schutz. Mehr lesen

Heuschnupfen

Heuschnupfen

Heuschnupfen

Eine 17-Jährige Patientin kam im Frühjahr mit Laufender Nase (wässriges wundmachendes Sekret), Niesattacken, juckenden Augen und sehr niedergeschlagen zu mir in die Praxis. In der Akutphase bekam sie 10 Akupunkturbehandlungen die wir mit Phytotherapeutika (Pflanzliche Präparate) begleitend und mit Clustermedizin gezielt unterstützt haben. Mehr lesen